Mandelmehl

Verfügbare Gewichte:
Kategorie:

Zutaten: gemahlene, teilweise entfettete Mandel

Derzeit sind zwei Arten von Mandelmehl auf dem Markt erhältlich. Was ist der Unterschied?
Ol’Vita Mandelmehl wird aus teilweise entrahmten, nicht blanchierten und ungerösteten Mandeln hergestellt. Infolgedessen zeichnet es sich durch seine beige Farbe und den typischen Mandelgeschmack und -aroma aus. Darüber hinaus ist es leicht und locker, was sich in der Qualität des Backens und einer geringeren Neigung zur Bildung von Beulen niederschlägt.
Gemahlene Mandeln sind eine allgemein erhältliche Art von Mandelmehl. Dieses Produkt enthält viel Fett (54 g) und weniger Protein (28 g), was sich in einem höheren Energiewert (635 kcal / 100 g) niederschlägt. Außerdem ist es schwerer und wird viel schneller ranzig. Backwaren neigen dazu, Backwaren zu bilden.

Mandelmehl Ol’Vita ist eine der am häufigsten gekauften Mehlsorten. Aufgrund der hohen Nährwerte sowie des Geschmacks und Geruchs wird es sehr häufig in alltäglichen Küchen verwendet. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Der Vorteil ist die Möglichkeit des direkten Verbrauchs ohne vorherige Wärmebehandlung. Der Proteingehalt über 50 g / 100 g macht es als Ergänzung zu proteinreichen Cocktails, Joghurt oder Riegeln für Sportler. Darüber hinaus wird es Mischungen zugesetzt, die für Pfannkuchen, Muffins, Kekse und Pfannkuchen bestimmt sind.

Bei der Zubereitung einer Mischung zum Backen von Teig oder Pfannkuchen ist zu beachten, dass dieses Mehl aus Mandeln besteht, die in ihrer Zusammensetzung natürlich kein Gluten enthalten. Zu viel Mehl in der Mischung verringert die Elastizität und Klebrigkeit des Teigs.